Was ist die FATALE University?

Die FATALE Uni­ver­si­ty ist ein Online-Trai­ning, in dem 10 wesent­li­che Schrit­te der weib­li­chen Kar­rie­re behan­delt wer­den. Erfah­rungs­be­rich­te von über 3.000 Frau­en ver­bun­den mit wis­sen­schaft­li­cher Exper­ti­se zu Gen­der Gaps, Kommunikations‑, Mar­ke­ting- & Ver­hand­lungs­leh­re sind der Grund­stock der Uni­ver­si­ty. In über 400 Video­mi­nu­ten kön­nen Teilnehmer:innen ihre indi­vi­du­el­le Mar­ken- und Netz­werk­stra­te­gie erar­bei­ten und mit Peers und Tutor:innen aus­tau­schen. Ver­tie­fung und zusätz­li­chen Input bie­tet beglei­tend das Work­book „Spra­che denkt (fe)male“ von Dr. Simo­ne Burel, das beim eige­nen Ent­wick­lungs­pro­zess hilft.

Was sind die Benefits?

Durch eine Wei­ter­bil­dung in der FATALE Uni­ver­si­ty kön­nen wir die Zufrie­den­heit der teil­neh­men­den Mitarbeiter:innen um mehr als 20% stei­gern. Nach­weis­lich führt das Durch­lau­fen unse­rer Modu­le zu 15% mehr Inno­va­ti­ons­in­itia­ti­ven in Teams. 

Im Arbeits­all­tag wird dar­über hin­aus ihre Resi­li­enz und Leis­tungs­fä­hig­keit gestärkt. Ein­zel­ne Teilnehmer:innen pro­fi­tie­ren im Anschluss der FATALE Uni­ver­si­ty von bes­se­ren Kar­rie­re- und Auf­stiegsper­spek­ti­ven, was ihnen eine Gehalts­stei­ge­rung bis zu 10% beschert. 

Auch ihre Chan­cen auf Man­da­te, Ämter oder Auf­sichts­gre­mi­en erhö­hen sich. Zuletzt errei­chen wir eine indi­vi­du­ell stär­ke­re Medi­en­vi­si­bi­li­tät und fre­quen­tier­te Anfra­gen für Vorträge.

Wie funktioniert´s?

Haben wir dein Inter­es­se geweckt? Hol dir dei­nen exklu­si­ven Zugang hier:

Was steckt drin?

Wis­sen­schafts­ba­sier­tes und digi­ta­les Lernmaterial

Vor­ge­dreh­te Vide­os mit Lern­in­hal­ten on Demand

Wöchent­li­che Sprech­stun­den mit dem Team

Work­book „SPRACHE DENKT FEMALE“ aus über 100 Einheiten

Exklu­si­ver Aus­tausch in einer geschlos­se­nen LinkedIn-Gruppe

Sta­tus-Moni­to­ring dei­nes Lern­er­folgs & Alert-Support

Die 10 Themen Module

In die­sem Modul lernst du alles Wich­ti­ge zum The­ma Mind­set, denn: Dei­ne Kar­rie­re star­tet in dei­nem Kopf. Die vor­herr­schen­de Denk­wei­se, mit der du auf dein Leben schaust, mit der du Din­ge und Ereig­nis­se bewer­test, hat enor­me Aus­wir­kun­gen auf den Ver­lauf dei­ner beruf­li­chen Ent­wick­lung. Modul 1 der FATALE Uni­ver­si­ty beschäf­tigt sich daher mit den Grund­re­geln dei­nes Den­kens und sei­nen Aus­wir­kun­gen. Wenn du sie kennst, wird dein Leben leich­ter. Dei­ne  Gren­zen wer­den sich ver­schie­ben und dei­ne Zie­le bes­ser erreich­bar — beruf­lich sowie privat.
In die­sem Modul spre­chen wir über unse­re mensch­li­che Wun­der­waf­fe, Spra­che. Vie­le unbe­ach­te­te Infor­ma­ti­ons­schät­ze lie­gen zwi­schen den Zei­len dei­ner Spra­che, die du täg­lich münd­lich und schrift­lich ver­wen­dest — in einem Vor­stel­lungs­ge­spräch, bei einer Prä­sen­ta­ti­on, selbst im Small Talk mit dei­nen Kolleg*innen. Du prä­sen­tierst dei­ne Per­sön­lich­keit auf dei­ner Zun­ge. Wenn du lernst, dei­ne Spra­che und die ande­rer Per­so­nen zu lesen und ent­spre­chend ein­zu­set­zen, wird es wahr­schein­li­cher, dass du dei­ne Zie­le erreichst und ins­ge­samt effek­ti­ver auf­trittst. Durch die Eli­mi­nie­rung von Wör­tern mit nega­ti­vem Impact erreichst du ins­ge­samt eine höhe­re Sprach­qua­li­tät in dei­ner Kom­mu­ni­ka­ti­on, was u.a. eine wich­ti­ge Basis für Füh­rungs­tä­tig­kei­ten ist.
In die­sem Modul lernst du, wie du bestimm­te Bot­schaf­ten oder Zei­chen unmit­tel­bar mit dir ver­knüp­fen kannst, genannt: Mar­ken­bil­dung (Bran­ding). Die stra­te­gi­sche Nut­zung von Spra­che hat dabei gro­ße Aus­wir­kun­gen auf die Wei­se, wie du dich selbst wahr­nimmst und wie ande­re dich sehen. Natür­lich kann nie­mand zu 100 % garan­tie­ren, wie dei­ne Spra­che ankommt, sonst gäbe es kei­ne Miss­ver­ständ­nis­se unter­ein­an­der. Wen­dest du aller­dings die Din­ge, die du in die­sem Modul lernst, kon­se­quent an, garan­tie­ren wir dir, dass du bes­ser in Erin­ne­rung bleibst, von ande­ren unter­scheid­bar wirst und dei­ne indi­vi­du­el­len Anlie­gen bes­ser sicht­bar machen kannst — wie bei einer Mar­ke eben.
In die­sem Modul beschäf­ti­gen wir uns mit den Bestand­tei­len dei­ner Bewer­bung, näm­lich dem Anschrei­ben, dem CV und sons­ti­gen Anhän­gen — und wie du alles in eine schö­ne Sto­ry gepackt bekommst. Ziel des Moduls ist es, dei­ne ganz per­sön­li­che Bewer­bungs­vor­la­ge zu erar­bei­ten, die du mit wenig Auf­wand aktua­li­sie­ren und anpas­sen kannst, wenn die nächs­te tat­säch­li­che Bewer­bung ansteht.
In die­sem Modul spre­chen wir über Appearan­ce, also Auf­tritt und dei­ne Per­for­mance. Frei und offen zu kom­mu­ni­zie­ren, ob bei Vor­trä­gen, Mee­tings oder in Füh­rungs­si­tua­tio­nen, kenn­zeich­net kom­pe­ten­te Füh­rungs­per­sön­lich­kei­ten. Um prä­zi­se und ver­ständ­lich zu spre­chen, ist es uner­läss­lich, dass du dich mit dei­ner Stim­me und dei­nem per­sön­li­chen Auf­tre­ten aus­ein­an­der­setzt. Die­ses Modul der FATALE Uni­ver­si­ty wird dei­ne Wahr­neh­mung für dich selbst schär­fen, was eine Grund­vor­aus­set­zung für authen­ti­sches Han­deln und das Anglei­chen von Eigen- und Fremd­wahr­neh­mung ist.
In die­sem Modul geht es um eines der Lieb­lings­the­men und Kern­an­lie­gen von dr.fem.FATALE: das Ver­han­deln. Frau­en for­dern ins­ge­samt ca. 16 Pro­zent weni­ger in Ver­hand­lungs­ge­sprä­chen und füh­ren über ihre Lebens­zeit ver­teilt quan­ti­ta­tiv gese­hen auch weni­ger sol­cher Gesprä­che, was sich auf Gen­der Pay und Pen­si­on Gap aus­wirkt – also die Lohn­lü­cken jetzt und im Alter. Das Modul soll dir daher Wis­sen und die ent­spre­chen­de Übung für Ver­hand­lun­gen geben, denn dei­ne nächs­te Ver­hand­lung als zukünf­ti­ge Fema­le Leader*in kommt bestimmt.
In die­sem Modul geht es um dei­ne Sicht­bar­keit on- und off­line gegen­über dei­nen Kolleg*innen, dei­ner Füh­rungs­kraft, viel­leicht auch dei­nen Kund*innen und der wei­te­ren Öffent­lich­keit, d.h. um dei­ne Visi­bi­li­ty. Und die ist enorm wich­tig. Es geht näm­lich nicht nur dar­um, wen du kennst, son­dern auch dar­um, wer dich kennt! Wenn du dich nicht sicht­bar machst, fin­det dei­ne Leis­tung kei­nen Wider­hall, sie ent­fal­tet kei­ne Wir­kung, sie erzielt kei­nen Impact — egal wie groß dei­ne Anstren­gung ist. Erst Visi­bi­li­ty macht dei­ne Leis­tung sicht­bar. Wenn du Visi­bi­li­ty auf­ge­baut hast, hast du ein Netz aus ana­lo­gen und digi­ta­len Posi­tio­nie­run­gen auf­ge­baut, das du nut­zen kannst. In die­sem Video lernst du, wie du die­ses Netz knüpfst, ein­setzt und dar­in Auf­merk­sam­keit, Reich­wei­te sowie Aner­ken­nung dei­ner Leis­tung erhältst.
In die­sem Modul lernst du alles über die Kunst, Men­schen zu füh­ren. Das tust du sowie­so schon jeden Tag im Pri­va­ten — nicht umsonst heißt es Bezie­hun­gen füh­ren. Füh­rung ist dabei im enge­ren Sin­ne die ziel­ge­rich­te­te Beein­flus­sung des Erle­bens und Ver­hal­tens von Ein­zel­per­so­nen und Grup­pen. Ein­fach blind Füh­rungs­theo­rien und ‑sti­len per se zu fol­gen, ist nicht unser Stil. Daher haben wir dir für die­ses Video die wich­tigs­ten Lea­ders­hip-Frame­works zusam­men­ge­tra­gen und stel­len dir vor, was du wirk­lich für dein Berufs­le­ben brauchst. In die­sem Modul spre­chen wir dar­über, wie du ein authen­ti­sches Füh­rungs-Mind­set als Fema­le Lea­de­rin ent­wi­ckelst, Selbst­ver­trau­en in dei­ne Füh­rungs­rol­le stärkst, Din­ge kla­rer siehst (Prio­ri­tä­ten­set­zung!) und Ermäch­ti­gung erlebst.
Im Modul Finan­ce — dein per­sön­li­cher Finanz­fahr­plan küm­mern wir uns um dei­ne mone­tä­re Per­for­mance, denn finan­zi­el­le Gestal­tungs­mög­lich­keit ist eine gro­ße Säu­le öko­no­mi­scher Unab­hän­gig­keit. Finan­zi­el­le Sicher­heit macht dich außer­dem sehr viel frei­er, Zeit für das Leben zu haben, wel­ches du dir für dich vor­stellst. Wie viel nimmst du monat­lich ein, was gibst du für wel­che Din­ge aus, wie viel legst du zur Sei­te und v.a. was machst du dann Sinn­vol­les mit die­sem Geld, damit es nicht auf dei­nem Kon­to ein­schläft? Wenn du einen soli­den Über­blick hier­über hast, wirst mehr finan­zi­el­le Sicher­heit und Unab­hän­gig­keit für dich haben — mehr Zeit also, um dich um dei­ne Kar­rie­re zu kümmern
Im Modul Sca­le – Role Models & Netz­wer­ke der Macht eröff­nen wir dir einen posi­ti­ven Zugang zu Macht, Netz­wer­ken und Ein­fluss. Was für man­che rela­tiv leicht scheint, ist für vie­le ande­re eine Qual: Abschluss­ori­en­tier­tes, extro­ver­tier­tes Netz­wer­ken in ver­schie­de­nen Com­mu­nities, Bezie­hungs­ma­nage­ment, sicht­ba­re Dar­stel­lung der eige­nen Posi­tio­nen — auch bei Gegen­wind. In die­sem Modul wirst du daher ler­nen, dich — auf­bau­end auf ver­schie­de­ne Role Models — in Macht-Netz­wer­ken sicher zu bewe­gen, stra­te­gi­sche Alli­an­zen zu bil­den sowie dich als Lea­de­rin zu posi­tio­nie­ren. Vor­bil­der und Netz­wer­ke, in denen du Gleich­ge­sinn­te sowie Mentor*innen triffst, sind wich­ti­ge Hebel dei­ner Füh­rungs­kar­rie­re und der Fes­ti­gung dieser.

Dauer und Preis

Rea­dy to #Fem­powerY­our­Ca­re­er?

Dann sind es nur noch weni­ge Schrit­te bis zur Anmeldung!

Die FATALE Uni­ver­si­ty wird auf der E‑Learning Platt­form iver­si­ty (Sprin­ger Natu­re) gehostet.

Wenn du auf den But­ton “Buchen” klickst, erhältst du über das Regis­trie­rungs­for­mu­lar einen
exklu­si­ven Zugangs­link
, mit dem du dich indi­vi­du­ell für unse­re Kur­se anmel­den kannst.

*Rabat­tie­run­gen ab 10 Per­so­nen möglich.

Zusätz­lich buch­bar: Kick-off/­Ab­schluss-Work­shops Ein­zel­coa­chings Care­er Calls
Dein The­ma ist nicht dabei? Bei dr.fem.FATALE fin­dest du vie­le ande­re Leis­tun­gen zum The­ma Fema­le Lea­ders­hip, Gen­der Empower­ment und Diversity.

FATALER Newsletter

Jetzt abonnieren. Einmal im Monat die neusten Inhalte aus unserer Forschung und Beratung erhalten.