Dr. fem. Fatale hilft Ihnen, Ihre eigene Selbstpositionierung herauszuarbeiten und diese strategisch zu kommunizieren. Mittels sprachlicher Techniken finden Sie zu der Person, die Sie beruflich sein wollen. Gleichzeitig lernen Sie, weibliche, männliche und andere Kommunikationsstile flexibel einzusetzen. Dieses Angebot gibt es auch als Einzelcoaching. Aktuelle Termine

Sprache. Denken. Female – Business-Retreat für junge Führungskräfte

Frauen sind Studien zufolge durch ihre sprachliche Kreativität und ihrem guten Steuerungspotential bei Unsicherheit bestens in der Lage, in der digitalen Arbeitswelt ihre Frau zu stehen. Doch sie tun sich häufig schwer, sich in ihrer neuen Rolle zeigen. Ein Blick von außen und eine systematisierende Sprachpraxis helfen Ihnen weiter, um das eigene Führungsverständnis zu festigen.

 

Womanomics – clever verhandeln

„Finanzen“ und „Führungskraft“ sind längst keine Begriffe mehr, mit denen man nur das männliche Geschlecht verbinden darf. Dennoch hindern alte Denkfallen Frauen weiterhin daran, sich – gerade wenn es um ihren monetären Wert gilt – zu zeigen. Sie betreiben schlechteres Selbstmarketing (sogenanntes „Downgrading“) und verdienen meist auch weniger als ihre männlichen Kollegen. Ein Grund: Sie verkaufen ihre Leistung unter Wert, hoffen, dass diese irgendwann anerkannt wird (und sie die gewünschte Stelle bekommen).

Fembrace / Menbrace your voice – Stimmtraining für Führungskräfte

Wer führen will, muss auch gehört werden. Die Stimme ist der stärkste Modulator eines Menschen. Sie bestimmt dadurch, welche Inhalte primär wahrgenommen werden. Daher entscheidet sie auch, wie wir auf andere wirken. Es ist daher sinnvoll, sich mit der Wirkung der Stimme gezielt auseinanderzusetzen. Ziel dieses Workshops ist es, Führungskräften durch Stimmarbeit eine Bühne zu ebnen.

Gendergerechte Sprache – Leitfadenentwicklung für Teams

Im Zuge der Gleichberechtigung der Geschlechter beschäftigen wir uns einen (halben) Tag strukturiert mit dem Thema Gendering in der Sprache bzw. gendersensibler Sprache, wodurch alle Geschlechter sichtbar gemacht werden. Ziel des Workshops ist es, für den bewussten Gebrauch von Sprache zu sensibilisieren. Die Lernatmosphäre wird dabei offen gestaltet.